Freitag, 19. September 2014

Spinat mit BlubbBlubb



Meine Lieben,
 
Spinat liebt oder hasst man! Milch finde ich seit frühster Kindheit extrem gruselig. Immer wenn meine liebe Mama den BlubbBlubb servierte, mussten wir Kinder ein Glas kalte Milch dazu trinken. Meine Liebe zum Spinat ging soweit, dass ich meinen Ekel - wirklich Ekel - überwunden und das Glas Milch in einem Zug runtergestürzt habe. Wie weit geht eure Liebe?

Zutaten:

500 g geputzter frischer Spinat
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
ca. 100 - 150 ml Sahne
Butter, Salz, Pfeffer und wer mag Muskatnuss

Ihr müsst euren Spinat echt sehr gründlich waschen, sonst knirscht es später doch arg ;-) Klein gewürfelte Zwiebeln und Knoblauch in einem großen Topf  in Butter glasig andünsten.
 
Entweder parkt ihr die Knoblauch-Zwiebel-Mischung in einer Schale zwischen oder ihr püriert sie später mit.
 
Spinat noch feucht in den Topf geben, Deckel drauf und zusammenfallen lassen - zwischendurch einfach mal umrühren. Ist der Spinat schön zusammengefallen, gebt ihr die Sahne, eventuell auch etwas mehr, dazu und püriert diesen dann schön. Kurz aufkochen lassen, aber vorsichtig, weil es arg blubbt. Eventuell Knoblauch-Zwiebel-Mischung wieder hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und nach Geschmack Muskatnuss abschmecken.
 
Fertig ist mein Lieblingsjemöis!!!

Was gibt es bei euch dazu? Bei mir Salzkartoffeln und ein Spiegelei.


Joote Hunger,

Katharina



Ps.: Fragen? Immer her damit ;-)


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen