Donnerstag, 11. September 2014

Mini-Schafskäsequiche - oder etwas, womit man die Kollegen besticht



Meine Lieben,
 
wenn es was zu feiern gibt, bringen alle immer Kuchen ins Büro oder zur Arbeit mit! Was ist aber mit denen, die mehr auf so herzhaften Kram stehen?

Ich persönliche ziehe ein Mettbrötchen definitiv einem Stück Kuchen vor, also habe ich mir gedacht, ich drehe den Spieß mal um und et jibt wat herzhaftes. Übrigens: In der Heimat wird dies oft in Form einer niederrheinischen Kaffeetafel praktiziert, da jibet dann süß und herzhaft.  
 
 
Zutaten:
 
Grundrezept Mürbeteig
  • den findet ihr in meinem Quiche-Rezept und könnt ihr 1 zu 1 übernehmen (August - 2014)
1 Ei
2 Eigelb
300 g Sahne
120 g Feta
12 frische kleine Rosmarinzweige


Zuerst müsst ihr den Mürbeteig zubereiten und ihn für ne Stunde in den Kühlschrank werfen. Nach der Stunde kommt eigentlich der schwierige Teil, da sich Mürbeteig echt sau schlecht ausrollen lässt.... Ich hab es mir da aber ganz einfach gemacht und verrate euch meinen Trick, aber bitte nicht weiter sagen ;-)

Ihr teilt den Teig in 12 gleichschwere Kugeln, nicht zu lange dran rum formen und machen, da der Teig sonst wieder zu weich wird und sich noch schlechter verarbeiten lässt. Dann nehmt ihr eine Kugel und drückt diese mit der flachen Hand auf einer glatten Fläche zu einem relativ großem Kreis platt. Nun hebt Ihr diese "Fladen" vorsichtig hoch und gebt diese in eine gefettete Muffinbackform. Boden und Rand sollten dann bedeckt sein. Falls nicht, einfach noch was dran rumbasteln ;-) Wie ihr seht, meine sind nicht perfekt ausgekleidet und das ist auch echt nicht notwendig.


Nun geht ihr her und stecht den Teig mehrmals mit einer Gabel ein. In jede Mulde drückt ihr ein Stückchen Alufolie. Damit ist der Teig jetzt vorbereitet und ihr gebt ihn bei 200 Grad für ca. 15 Minuten in den Ofen.

Während der Teig im Rohr ist, geht es an die restliche Vorbereitung. Ei, Eigelb und Sahne miteinander verkleppern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schafskäse klein bröseln.

Inzwischen sollte der Teig fertig sein. Alufolie entfernen, Feta gleichmäßig auf dem Teig verteilen, mit der verklepperten Ei-Sahne-Mischung auffüllen und mit einem Rosmarinzweig dekorieren. Wer mag, kann auch noch etwas kleingeschnittenen Rosmarin in die verklepperte Masse geben.

Dann geht die ganze Geschichte noch mal für ca. 15 Minuten in den Ofen. Nicht zu dunkel werden lassen ;-) Kalt und warm ein Genuss.

Diesmal hab ich keins abbekommen, habe mir aber sagen lassen dass es gut angekommen ist und der ein oder andere Kollege sehr erfreut war.


Joote Hunger,


Katharina

 

Ps.: Fragen? Immer her damit ;-)


 
 
 





 

Kommentare:

  1. Ooooh, Die werden ich bald mal in der Krabbelgruppe vorbeibringen!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wird sich bestimmt jemand freuen!!! Viel Spaß beim Pritschenwagen!!!

      Löschen
  2. T9, mein bester Freund. Prötschen natürlich 😊

    AntwortenLöschen